Kuba-Flusskrebs


Procambarus cubensis

Heimat: Langsam fließende bis stehende Süßgewässer Kubas

Nahrung: Insektenlarven, kleine Fische und andere Wassertiere, Wasserpflanzen und hereingefallenes Laub

Allgemeines: Der Kuba-Flusskrebs ist ein typischer Süßwasserkrebs und besitzt zwei Scheren an den Vorderbeinen und drei weitere Beinpaaren. Am Hinterteil hat er einen Fächer, mit dem er sich flink fortbewegen kann.
Er erreicht eine Länge von 5 bis 7 cm und ist sehr variabel, doch meist unauffällig gefärbt. Die Variationen reichen je nach Bedingungen (Beleuchtung, Temperatur, Nahrungsangebot,...) von bräunlich Rot bis bläulich Violett.


zurück